Weiter

WARENKORB

Dein Warenkorb ist leer
Weiter shoppen .
Ab 50€ Versankostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Hund & Hitze - wie kannst Du mit Deinem Hund die warmen Tage genießen?

Hund & Hitze - wie kannst Du mit Deinem Hund die warmen Tage genießen?

Welche Temperaturen empfinden Hunde als angenehm?

Ein Hund empfindet meistens eine Temperatur von 14 Grad als angenehm. Natürlich können auch 20 Grad im Schatten mit einem lauen Lüftchen ganz angenehm sein. Meist sind die Temperaturen, bei denen wir Menschen uns wohlfühlen, für Hunde schon sehr warm.

Dies erklärt sich so, wir Menschen schwitzen über die Haut. Die Haut ist das Organ mit der größten Fläche. Hunde währenddessen haben die Schweißdrüsen an ihren Ballen. Alternativ kühlen sie den Körper durch hecheln. D.h. alleine die Fläche, die wir Menschen haben, um uns abzukühlen ist um ein vielfaches größer, als die Ballen unseres Hundes.

7 hilfreiche & leicht umsetzbare Tipps:

1. Tipp: Siesta - Meide die Mittagshitze

Spaziergänge nach Tageszeiten organisieren - morgens ist es oft noch etwas kühler, das Gras noch etwas feucht. Mittags und nachmittags steht die Sonne am höchsten Punkt und Höchsttemperaturen werden erreicht. Während es dann abends wieder abkühlt.

Halte es wie de Spanier, d.h. mittags = kurze Spaziergänge und suche ein schattiges Plätzchen für eine Siesta. Plane lange Spaziergänge für morgens und abends.

2. Tipp: Sommerlook - Leichte & dünne Halsbänder

Im Sommer empfehlen sich leichte und dünne Halsbänder, damit der Hund nicht noch zusätzlich schwitzt. Zudem sind die sportlichen Halsbänder aus Synthetik perfekt für ein kurzes Bad, da sie schnell trocknen und sich nicht mit Wasser vollsaugen.

3. Tipp: Drink Water - Viel Trinken

Dein Hund sollte immer einen Napf mit Wasser in seiner direkten Umgebung haben. Für unterwegs eigenen sich hier faltbare Näpfe. Die bekommst Du in jede Handtasche und sind so der perfekte Begleiter. Selbst bei kurzen Ausflügen solltest Du stets ein Napf und Wasser dabei haben.

Du kannst Deinem Hund auch immer etwas Obst, Leckerli oder Gurke (je nachdem was er gerne mag) in den Napf legen, um ihn zum Trinken zu animieren. Schaue Dir hierzu gerne unser Reel auf IG an. 

4. Tipp: Beach Dogs & Salzwasser

Achte darauf, daß Dein Hund nicht zu viel Salzwasser trinkt während dem planschen im Meer. Zu viel Salzwasser kann zu Erbrechen und Durchfall führen. Und duschte Deinen Hund gut ab, dann das Salz ist nicht gut für die Hundehaut.

5. Tipp: Play with me - Wasserspiele:

Von Aktivitäten mit großer körperlicher Belastung raten wir ab, doch Spiele mit oder im Wasser, machen nicht nur dem Hund, sondern auch uns Menschen spaß. Nimm doch einen Frisbee oder Ball mit und spielt zusammen. 

Alternativ sind auch Spiele mit dem Gartenschlauch, je nach Hund, ein tolles Highlight.

Ist beides für Dich nicht möglich, kannst Du natürlich auch eine große breite Schale nehmen und das Hundespielzeug reinlegen, Dein Hund muss dann tief eintauchen und das Spielzeug herausnehmen, was für eine schön Abkühlung sorgt.

PS: Auch ein Pfotenbad sorgt schon für eine kleine Erfrischung.

6. Tipp: Bademantel - Schutz & Abkühlung

Ein Bademantel kann vielseitig verwendet werden. Solltest Du nach dem Baden mit Deinem Hund direkt ins Auto und nach Hause fahren, schütz der Bademantel Deinen Hund vor der Klimaanlage und Zugluft.

Andererseits kannst Du den Bademantel auch nass machen und Deinem Hund zur Abkühlung umlegen.

7. Sonnenbrand beim Hund - UV & Sonnenschutz:

Auch Hunde können einen Sonnenbrand bekommen. Symptome sind starker Juckreiz & Schmerzen. Hunde mit kurzem und hellem Fell sind anfälliger für einen Sonnenbrand. Genauso wie bei uns Menschen.

Alle Hunde haben jedoch die gleichen empfindlichen Stellen ob helles oder dunkles Fell. Besonders gefährdet sind Maul- und Nasenpartien, die Innenseite der Ohren sowie die Ohrspitzen und die Schädeldecke. Zudem sind Stellen mit wenig Fell wie Bauch, Achselhöhlen oder Verletzungen gefährdet. 

Wir raten hier zur Anwendung von Salben mit UV Schutz für Hunde. Der beste natürlich Schutz ist natürlich ein Schattenplatz.

!Noch eine kleine Bitte! Lasst Euren Hund nie im Auto!

24 °C Außentemperatur =  34 °C Temperatur im Auto und das schon nach 10 min. Nach 30 min beträgt die Temperatur im Auto bereits 43 °C.

Da helfen auch geöffnete Fenster oder schattige Parkplätze nicht viel.

 

Shoppe hier unsere Sommer Must Have Auswahl

weiterlesen

Van Muppen wie finde ich die richtige Halsbandgröße für meinen Hund

Finde die richtige Halsbandgröße für Deinen Hund!

Gelber Labrador Welpe vor rosa Fotowand

Labrador Retriever

Van Muppen Blog Beitrag Französische Bulldogge

Französische Bulldogge - Bouledogue français