SOMMERPAUSE VOM 8. -12. AUGUST. Ab 50€ versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands. Versand für kleine Pakete nur 3,50€.

Australian Shepherd

Australian Shepherd Rassenporträt Cover Foto

Wie sieht ein Australian Shepherd aus?

Meistens ist das Fell des Australian Shepherd schwarz, rot oder braun. Die Rasse des Australian Shepherd besitzt die Besonderheit, dass das Fell zwischen 16 Farben variieren kann. Mit seiner Größe von zwischen 46 und 58 cm Schulterhöhe gehört der Australian Shepherd zu den mittelgroßen Hunden.

Der Körperbau des Australian Shepherd lässt sich als robust beschreiben, das Fell ist meistens gerade oder leicht gewellt. Der Rücken ist gerade und kräftig. Er verläuft horizontal vom Widerrist bis zu den Hüften. Das Haar des Australian Shepherd ist relativ kurz und am Kopf glatt, was auch für die Ohren, die Vorderseite der beiden Vorderläufe sowie für die Region unterhalb der Sprunggelenke gilt.

Australian Shepard Rassenporträt Aussehen

Was ist der Ursprung des Australian Shepherd?

Obwohl der Name anderes vermuten lässt, stammt der Australian Shepherd nicht aus Australien, sondern aus den USA. Dort wurde er seit Anfang des 19. Jahrhunderts als Hütehund von Schafen eingesetzt. Deshalb kann man den Australian Shepherd als Hüte- und Treibhund bezeichnen.

Es ist wahrscheinlich, dass die Existenz dieser Hunderasse einem glücklichen Zufall zu verdanken ist. Denn der Australian Shepherd geht möglicherweise auf die Paarung australischer Wildhunde, auch Dingos genannt, mit dem damals bereits bekannten Collie zurück.

Daraufhin kreuzte man weitere Hundereassen mit ein, beispielsweise Dalmatiner, Bullterrier oder Kelpies. Daraus ist dann die Rasse entstanden, welche man seit 1872 in den USA als Australian Shepherd bezeichnet.

Australian Shepard Hund helle Fellfärbung liegend fotografiert

Wie ist der Charakter des Australian Shepherd?

Der Australian Shepherd zeichnet sich vor allem durch seine wachsame, energiegeladene und intelligente Art aus. Mit dem richtigen Training kann der Australian Shepherd auch heute noch als Wachhund eingesetzt werden. Dabei ist dem Australian Shepherd wichtig, den Aufgaben seines Herrchens gerecht zu werden und diese zu erfüllen. Eine konsequente Erziehung ist bei dem Australian Shepherd unerlässlich, da der Australian Shepherd einen eigenen Willen hat und auch sehr arbeitsam. Vor allem bei zu wenig Beschäftigung sind unerwünschte Verhaltensweisen nicht selten.

Auch wenn der Hund bei fremden Menschen einige Zeit braucht, um zutraulich zu werden, ist der Australian Shepherd ein sehr freundlicher Hund.

Australian Shepard rennend in der Wiese  

Wie groß und wie alt wird ein Australian Shepherd?

Größe: Rüden von 51 bis 58 cm Schulterhöhe/ Hündinnen zwischen 46 und 53 cm Schulterhöhe

Alter: 12 bis 15 Jahre

Gewicht: Zwischen 16 und 32 Kilogramm

 Australian Shepard Rassenporträt Foto Hund sitzend Natur

Wie viel Auslauf braucht ein Australian Shepherd und kann ich mit einem Australian Shepherd Sport machen?

Als energiegeladener Hund benötigt der Australian Shepherd viel Beschäftigung. Körperliche Bewegung ist dabei genauso wichtig wie geistige Beschäftigung. Der Australian Shepherd lässt sich zum Beispiel mit Fährtensuchen gerne beschäftigen. Die körperliche Ausdauer lässt sich im Alltag gut mit der Begleitung beim Joggen, Fahrrad fahren oder Wandern integrieren.

Australian Shepard im Wasser springend

Was sollte bei der Fellpflege des Australian Shepherd beachtet werden?

Das Fell des Australian Shepherd sollte wöchentlich gebürstet werden, zur Zeit des Fellwechsels sogar täglich. Ansonsten ist das Fell des Australian Shepherd recht pflegeleicht.

Welches Futter ist für einen Australian Shepherd am besten?

Wie üblich richtet sich die Ernährung nach Alter, Größe und Aktivität des Hundes aus. Grundsätzlich ist es wichtig, dass der Australian Shepherd genügend Kohlenhydrate zu sich nimmt, da der aktive Hund so neue Energie gewinnen kann.

Bei der Erziehung und beim Training sind Leckerchen natürlich erlaubt.

Australian Shepard wird gefüttert mit Leckerli

Gibt es Krankheiten, für die der Australian Shepherd besonders anfällig ist?

Bei der Rasse des Australian Shepherd kommt es gehäuft zu Blind- und Taubheit.

Auch Krankheiten wie Epilepsie, Zahnfehlstellungen oder Augenkrankheiten sind nicht selten. Deshalb ist es wichtig, dass du beim Kauf auf einen seriösen Züchter achtest, damit mögliche Krankheiten durch unkontrolliertes Züchten ausgeschlossen werden kann.

Weitere interessante Fakten zum Australian Shepherd

  • Australian Shepherds gibt es auch in einer Miniversion. Die sogenannten Miniature American Shepherds sind mittelgroße Hunde, die jedoch noch nicht als eigenständige Rasse anerkannt sind.
  • Da eine Verpaarung zweier Merle-farbiger Hunde oftmals Blindheit oder Taubheit bei Welpen hervorruft ist diese in Deutschland verboten.
  • Einige Aussies haben eine natürliche Stummelrute, auch “natural bobtail” genannt. In den USA werden diejenigen ohne Rute bevorzugt, weil angeblich so weniger Verletzungen bei der Farmarbeit verursacht werden.

Ist der Australian Shepherd der richtige Hund für mich?

Trotz seiner loyalen Art hat der Australian Shepherd seinen eigenen Kopf. Da er als Wachhund sehr aufmerksam ist, kann der Australian Shepherd sich schon mal von seiner Umwelt herausgefordert fühlen. Du solltest also genug Zeit haben, um den Australian Shepherd erziehen zu können. Auch Geduld in der Erziehung ist wichtig.

Als energiegeladener Hund benötigt der Australian Shepherd viel Bewegung, weshalb eine kleine Wohnung in einer Stadt nicht so geeignet ist wie ein Haus mit Garten im Grünen. Wenn du die nötige Zeit für die Erziehung im Alltag nicht aufbringen kannst, dann ist der Australian Shepherd eher unratsam. Als Anfänger eignet sich der Australian Shepherd eher nicht.

Bist du aber schon erfahren mit Hunden und bereit, einige Zeit in die Erziehung und körperliche Beschäftigung des Australian Shepherd zu stecken, dann könnte sich der Australian Shepherd gut als neuer Hund eigenen. Richtig erzogen, ist der Australian Shepherd ein treuer Wegbegleiter, der viel Energie mit sich bringt.

Dieser Artikel ist eine grobe Beschreibung des Australian Shepherd und keine Empfehlung, sich einen Australian Shepherd zu kaufen. Wenn Ihr Euch für einen Australian Shepherd interessiert, empfehlen wir Euch, Euch intensiver mit diesem Thema auseinander zu setzen. Wendet euch hierfür an Experten.

Austrlian Shepard Rassenporträt

Ihr Warenkorb

Deine Warenkorb ist leer.
Klicke hier um weiter zu shoppen.
Danke für Deine Nachricht, Wir melden uns schnellst möglich bei Dir zurück. Danke, dass Du Dich für unseren Newsletter angemeldet hast. Danke! Wir melden uns bei Dir sobald das Produkt wieder auf Lager ist. Die maximale Anzahl an Produkten wurde bereits ausgewählt Es gibt nur noch einen verfügbaren Artikel Nur noch [num_items] Produkt für den Warenkorb verfügbar